Sonntag, 16. Juli 2017

Freebook: Raglantop-Einsatz!

 
Es gibt mal wieder ein kleines Freebie von mir. Mit dem Raglantop-Einsatz verwandelst du deinen liebsten Raglanschnitt ratzfatz in ein cooles Top! Raglanshirt, Raglankleid, Raglanbody oder gar Raglanjacke, ohne Ärmel? Ab heute kein Problem mehr!
Mit dem Freebook bekommst du die ausführliche Schritt-für-Schritt Fotoanleitung und das Schnittteil für den Einsatz, du brauchst nur noch deinen favorisierten Raglanschnitt und schon kann es los gehen!
Holt euch das Freebook HIER oder
 im Onlineshop
in der Klimperklein Kreativ Facebookgruppe

Die Idee zum Raglaneinsatz entstand ja eigentlich schon letztes Jahr, aber das Babyleicht-Buch sorgte dafür, dass der Sommer vor dem Freebook vorbei war. Dann also jetzt, passend zu den kommenden warmen Tagen hier in der Mitte Deutschlands. Die tollen Beispiele der Testerinnen könnt ihr im Facebook-Album bestaunen KLICK .

Die süße Tulpenfee vom Titel ist übrigens von EmmaPünktchen​ und bei ihr im Shop erhältlich, als Plotterdatei und als Applikationsvorlage.

Geeignete Raglanschnitte gibt's bei mir als eBooks:
Raglanshirt
Raglankleid
oder in meinen Büchern:
Kinderleicht
Babyleicht

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem Freebook!

Montag, 19. Juni 2017

Geburtstags-Gewinnspiel


Ich hab heute tatsächlich Geburtstag und werde stolze 33 Jahre alt. Zur Feier des Tages haben wir da was Schönes für euch ausgetüftelt: Der Frechverlag verlost HIER die originale elna eXperience 540 Nähmaschine vom KLIMPERKLEIN-Buch Videodreh. 
Ich LIEBE diese Maschine, sie ist ein echter Freund fürs Leben. Auf meiner habe ich tatsächlich (neben der Overlock) alle Modelle aus dem Buch genäht!

Was müsst ihr tun? Klickt euch rüber auf die Topp Kreativ Seite,
,beantwortet die Gewinnspielfrage zum Collegejacken-Video und füllt das Formular aus. 

Das Video ist dazu frei verfügbar, ihr könnt es euch HIER auf Youtube ansehen,
auch, wenn ihr einfach nur wissen wollt, wie ich die Jacke nähe oder die coole, plastischen Buchstaben Applikationen gehen. 
Ich wünsche euch ganz viel Glück und drücke fest die Daumen!

Herzliche Grüße, Pauline

Samstag, 17. Juni 2017

Buchgewinner


   
 Nachdem Blogger gestern gegen mich war und mich nicht mein Foto hochladen ließ, hier mit desaströser Verspätung (sorry) meine Buchgewinner! Falls ihr euch erkennt, schreibt mir doch gerne an klimperkleies (a) gmx.de und teilt mir eure Adresse mit, damit die Bücher euch ganz schnell erreichen!

Liebste Grüße und einen schönen Sonntag, Eure Pauline

Mittwoch, 14. Juni 2017

Das KLIMPERKLEIN-Buch ist da (Verlosung)


Heute ist es endlich soweit, das KLIMPERKLEIN-Buch ist offiziell erschienen und in allen gängigen Buchhandlungen verfügbar! Es umfasst die Größen 104-164 und enthält 22 Modelle, zum Teil noch mit zusätzlichen Varianten, die ich HIER bereits ausführlich vorgestellt habe.
Zur Feier des Tages möchte ich spontan 3 signierte Ausgaben an euch verlosen. Dazu müsst ihr nur hier ab heute, dem 14.06.2017 um 21h bis morgen, 15.06.2017 21h einen Kommentar unter diesem Post hinterlassen und mir verraten, welches Modell ihr als erstes nähen würdet. 

Die drei Gewinner werden nach Ablauf der Frist per Zufall ausgelost. Teilnehmer sind einverstanden, dass ihr Kommentar im Falle eines Gewinnes hier veröffentlicht wird. 
Bei Facebook habt ihr übrigens ebenfalls eine Gewinnchance...

Ich wünsche euch ganz viel Glück! 

Stolze Grüße, Eure Pauline

Montag, 12. Juni 2017

KLIMPERKLEIN: Unterwäsche und Wellnesshose


Nach einer kleinen Wochenend-Pause kommt hier der letzte Teil der KLIMPERKLEIN-Buchvorstellung zum Kapitel „Für untendrunter“. Dabei möchte ich euch die zwei Unterwäschesets und die Wohlfühlhose vorstellen, die sich mit dem Basicshirt zum perfekten Haus- und Schlafanzug kombinieren lässt.
Die Jungs-Kombi besteht aus einem körpernahen, gerade geschnittenen Trägerhemd als Unterhemd, das aber natürlich auch im Sommer als Top und selbstverständlich auch von Mädchen getragen werden kann. Hals- und Armausschnitte sind mit Bündchenstreifen versäubert und das Unterhemd wirklich einfach und schnell genäht.
Als Unterhose gibt es eine Boxershorts, die nicht nur bequem ist, sondern auch extra einfach zu nähen. Sie besteht nur aus zwei Schnitteilen: Der gedoppelte Mittelteil mit Abnäher wird zwischen den Hauptteil genäht, absteppen, säumen, Gummiband dran, fertig. Perfekt für „Serienproduktion“, eine optimale Resteverwertung und außerdem sind bei dieser Hose störende Nähte wirklich auf ein Minimum reduziert.
Hier das Lieblingsset meines Kleinen: Der tolle Dinostoff ist eineEigenproduktion von Stoff & Liebe gewesen und leider nur noch von privat erhältlich. 
Meine Probenäherinnen haben fleißig getestet: 

Das Mädchen-Set setzt sich zusammen aus einer lässigen Panty und einem sehr alltagstauglichen Spaghettiträgershirt.
Die Panty sitzt nicht zu knapp und hat ein angedeutetes Bein, sodass sie sich auch sehr gut eignet, um unter den Drehrock gezogen zu werden. Außerdem ist dieser Schnitt einfach bequem und sieht klasse aus. Die Anleitung ist in Einzelschritten bebildert und so wirklich leicht nachzuarbeiten, trotz gedoppeltem Zwickel und verdeckten Nähten. Neben der Verarbeitung im Buch mit eingenähtem Gummiband am Bund und gesäumten Beinausschnitten kann auch hervorragend Falz- oder Wäschegummi verwenden. Der Lou-Ringeljersey macht sich perfekt zu diesem Schnitt.
 Das Spaghettiträgershirt kann sehr viel mehr, als nur Unterhemd sein! Im Sommer zu Jeans oder Rock macht es eine Großartige Figur. Es sitzt etwas tailliert und schön schmal, so, dass es auch unter dem schmalen Shirt nicht aufträgt. Die Träger werden als "leer" zusammengenähte doppelt gefaltete Einfassung gearbeitet. Der tolle byGraziela Kirschenjersey ist hier mit Lou-Ringeljersey im Fadenlauf geschnitten eingefasst und das Shirt wie auch die Panty mit einem Satinschleifchen verziert, was auch gleich als Markierung für die Vorderseite dient.
Auch hier eignet sich Falzgummi hervorragend als Ersatz für die Einfassung, wie in dieser Kombi, wieder aus Stoff und Liebe Eigenproduktion. 
Gerade mir den Pantys bin ich hier tatsächlich schon in Serie gegangen.
Meine Probenäherinnen haben ebenfalls tolle Unterwäsche und Tops genäht:

Bleibt zuletzt noch die Wohlfühlhose. Sie ist eine Kuschelversion der Jogginghose, mit breitem, weichem Bauchbündchen und ohne Schnickschnack. Dazu kombiniert das Basic-Shirt mit Ärmelbündchen ergibt das den perfekten Wellnessanzug. Hier vorgeführt von dem großartigen Zwillingspärchen im Fotoshooting, genäht aus fantastischem Jolijou Jersey mit angesagter Ananas und wegweisenden Pfeilen, der letzte tolle Swafing Exklusivstoff im Buch. 

Ich hoffe, euch hat die Vorstellungsrunde gefallen! Ab spätestens Mittwoch, den 14.6.2017 ist das KLIMPERKLEIN-Buch in allen Buchhandlungen verfügbar und ich freue mich schon wahnsinnig auf eure Werke!

Liebste Grüße, Pauline

Freitag, 9. Juni 2017

KLIMPERKLEIN: Drehrock und Skaterkleid


Da habe ich doch heute wirklich in der Facebookgruppe schon die ersten Ergebnisse aus dem KLIMPERKLEIN-Buch entdecken können! Entgegen alle Erwartungen wurde das Buch vorab ausgeliefert, dabei bin ich doch mit dem Vorstellen noch garnicht durch...
Heute also zum letzten Teil der „Für unten“ Vorstellungsrunde:
Drehrock und Skaterkleid!
Der Drehrock ist ein weit schwingender, einfach zu nähender Rock mit weichem Bauchbündchen, der einfach zum Tanzen und Drehen einläd. Im Buch als Rockabilly-Klassiker aus Tupfenjersey, ganz wunderbar aber auch als edles Teil, vielleicht sogar mit einem Unterrock darunter, sehr gut geeignet für feine Anlässe. Der Rock ist etwa knielang und kann so auch sehr gut auch ohne Leggings oder Ähnliches darunter getragen werden.
Zu den Probenähergebnissen bitte hier entlang:
Das Skaterkleid entsteht, indem man das schmale Shirt mit dem Drehrock kombiniert. Das Shirt wird entlang der passenden Linie abgepaust und hier der Rock auf voller Länge angesetzt. So entsteht ein sportliches Kleid, dass je nach Stoffwahl ebenso elegant wirken kann und sich, genau wie der Rock, hervorragend dreht. Bei uns zu Hause und bei den Probenäherinnen ein absoluter Schnittmusterfavorit, außerdem total im Trend und für jedes Alter geeignet! 
Das Kleid im Buch ist aus meliertem Jersey mit Sternen, ein dezenter und doch besonderer Stoff für jeden Anlass.
Skaterkleider meiner Probenäherinnen gibt es hier zu sehen:

Liebste Grüße, Pauline

Donnerstag, 8. Juni 2017

KLIMPERKLEIN: Jogginghose und Skatershorts


Nachdem die Hosen aus dem letzten Post ja eher etwas mädchenlastig waren, kommen hier zwei Basicteile aus dem KLIMPERKLEIN-Buch, die in keinem Jungs-Kleiderschrank fehlen sollten, auch wenn sie sich natürlich ebenfalls hervorragend für Mädels eignen. 
Da hätten wir zum einen die Jogginghose. Mein kleiner Junge trägt einzig und ausschließlich „kuschelige Hosen“, aber Taschen sollen sie haben. Dem habe ich Rechnung getragen und diese einfache Jogginghose mit Gummibund, zierenden Bändeln und einfach zu nähenden Eingrifftaschen entworfen. Die Hose ist nicht zu weit, aber bequem, hat Bündchen als Beinabschlüsse und verzichtet ansonsten auf Schnickschnack, um schnell genäht die Kleiderschränke aufzufüllen.
Die Hosen im Buch sind aus kuscheligstem Eike-Sweat von Swafing genäht. Aber auch Musterstoffe würden am schlichten Schnitt toll zur Geltung kommen.

Die Hosen meiner Probenäherinnen könnt ihr hier bewundern:
Passend zur warmen Jahreszeit gibt es noch eine besonders coole kürzere Hose dazu: Die Skatershorts. Hier haben wir uns dazu entschieden, mit Details nicht zu geizen: Eingrifftaschen und angdeuteter Eingriff vorne, rückwärtige Taschen und Sattel hinten und der angesetzte Gummibund machen aus dem gemütlichen Teil eine vollwertige Hose. Ob wie hier im trendigen Surferlook im passenden Exklusiv-Design von Lila-Lotta oder aus meliertem Uni-Sweat Jenna mit Kontrastnähten, diese Hose sieht nie langweilig aus. Ich habe euch extra noch ein paar Fotos von den Details gemacht, da die im Buch leider nicht komplett abgebildet sind:



Die Skatershorts meiner Probenäherinnen findet ihr unter den folgenden Links:
 Piechens
 Matis Zauberwelt
Handwerkerin
Hummelswerk
Caraluna


Ganz liebe Grüße, Pauline

Dienstag, 6. Juni 2017

KLIMPERKLEIN: Leggings und Treggings



Die Oberteile im KLIMPERKLEIN-Buch habe ich nun größtenteils vorgestellt, widmen wir uns die nächsten drei Tage dem „Für Unten“ im weitesten Sinne.
Den Anfang machen dabei die Leggings und die Treggings, auf die ich nun näher eingehen will.
Die Leggings ist ein klassischer Basisschnitt und ebenfalls bekannt aus dem Babyleicht-Buch. Im Buch ist die Ringelhose aus Lou-Blockstreifen mit dem Simplen Shirt aus Tupfenjersey kombiniert, was super passt, wie ich finde. Sie hat eine bequeme Leibhöhe und auf ausdrücklichen Wunsch der Probenäherinnen eine großzügige Beinlänge, damit auch bei wilden Turnübungen alles passt und sitzt. Die Leggings sitzt schmal, wie eine Leggings halt sitzen sollte und wird mit gesäumtem Bein und eingenähtem Gummizug blitzschnell genäht, sodass es auch gerne ein paar mehr werden dürfen.
Die Probenäherinnen haben ganz tolle Modelle gezaubert, die ihr hier sehen könnt:
Die Treggings ist eine für Jeansjersey und Sweat optimierte Hose, die alle Details einer Jeans aufweist, während sie genau so bequem wie eine Leggings ist. Der angesetzte Gummibund, der falsche Eingriff, die angedeuteten Taschen vorne und Sattel und echte Taschen hinten, abgerundet durch Steppnähte mit dreifachem Geradstich in „Jeansnahtfarben“, die Treggings im Buch sehen genau so aus wie echte Jeans und machen trotzdem jede Bewegung mit. Man kann sie toll zum Hoodiekleid oder einfach zum schmalen Shirt kombinieren und sieht einfach noch etwas „angezogener“ aus als in einfachen Leggings. 
Beispiele meiner tollen Probenäherinnen findet ihr hier: 

Montag, 5. Juni 2017

KLIMPERKLEIN: Collegejacke, Blouson und Fleecejacke


Heute widme ich mich der Vorstellung der drei Jackenmodelle, die man mit dem KLIMPERKLEIN-Buch ab dem 14.6.2017 wird nähen können: Eine ganz klassische Collegejacke, eine trendige Blousonjacke und die aus dem Babyleicht-Buch bekannte praktische Fleecejack.

Collegejacke und Blouson liegt dabei der gleiche Schnitt zugrunde. Die Collegejack wird allerdings einlagig mit Belegen und Druckknöpfen genäht, der Blouson vollständig gefüttert und mit Reißverschluss. Beide erhalten vereinfacht genähte Leistentaschen nach dem bereits gestern geschilderten Taschensystem und das Nähen von beiden haben wir für euch ausführlich Videodokumentiert.
 
Wie die aus amerikanischen Filmen bekannten Collegejacken ist das Modell im Buch aus zwei Farben Sweatshirtstoff genäht, dazu passt perfekt der auf der Brust applizierte Buchstabe. Das Alphabet als Vorlage findet ihr mittels Code im Buch auf der Verlagsseite als Download, die Anleitung ist im Video zur Collegejacke dokumentiert. Dabei wird farblich passender Sweat- oder Jerseystoff mit Style-Vil der Firma Vlieseline für eine plastisch Optik hinterlegt, der aufgezeichnete Buchstabe durch alle Lagen auf wachbarem Stickfilz umnäht, Stoff und Style-Vil zurückgeschnitten und die Kanten abschließend mit engem, breitem Zickzackstich umnäht. Der Buchstabe wird nun mit einigen Millimetern Abstand ausgeschnitten und auf dem Filz an gewünschter Stelle auf der Jacke angenäht. Denkbar wäre auch ein cooler Schriftzug auf dem Rücken oder vielleicht eine Decke mit passendem Namen? Ich bin sicher, die tollen Buchstaben können vielfältig zum Einsatz kommen.

Die Beispiele der Probenäherinnen findet ihr hier:

Eine identische Jacke wie der Blouson im Buch ist hier beim Töchterchen schon lange im Einsatz, unsere Lieblingsjacke, für die sie schon viele Komplimente bekommen hat. Der Außenstoff ist der zweite Exklusivstoff von Cherry Picking, die großformatigen Watercolor Blumen. Innen finden sich dezente Jerseydots. Mit einem Wendereißverschluss wäre die Jacke auch vollständig wendbar! Das passende Video zeigt ausführlich und Schritt für Schritt, wie es geht. Ich träume ja von einem schlichten Modell mit wilden Patches, einer Leopardenjacke und auch undehnbares Material will ich gerne mal testen. 
So sieht bei uns ein "schnell-vor-der-Schule-dokumentieren-Foto" aus, haha. 

Die Fleecejacke ist für Besitzer des Babyleicht-Buchs ein hoffentlich liebgewonnener, alter Bekannter. Unsere Fleecejacken waren in Dauerschleife im Einsatz und ich freue mich riesig, dass jetzt auch nach 98 damit nicht Schluss sein muss. Die schlichte Jacke wurde um Reißverschlusstaschen ergänzt, mir denen man Wichtiges sicher transportieren kann und hat sonst alle Features der Kleinen: Die gut am Kopf sitzende dreiteilige Kapuze, den geraden Schnitt und die dekorative und funktionale Einfassung aus Falzgummi. Die Zwillingsjacken im Buch demonstrieren, dass der Schnitt absolut unisex ist. Fleece Anja von Swafing ist dabei immer eine hervorragende Wahl als Material, aber natürlich ginge auch Baumwollfleece, Walk, fester Sweat, alles mögliche Kuschelige und Softshell, da ggf. eine Nummer größer wählen.
Unsere Winterfrottee-Teddyjacke mit auf Wunsch dazugebastelten Ohren wird sehr geliebt:
Probenäh-Beispiele könnt ihr hier bewundern:

Sonntag, 4. Juni 2017

KLIMPERKLEIN: Hoodiebaukasten

Heute weiter im Text: Der nächste Teil der Vorstellung aus dem KLIMPERKLEIN-Buch handelt vom Hoodiebaukasten, in meinen Augen eins der absoluten Highlights im Buch. Dabei kann zwischen klassischen Hoodie und Hoodiekleid als Basis, zwei Sorten Taschen, zwei Kapuzen und einem Kragen gewählt und alles völlig frei untereinander kombiniert werden. Die Möglichkeiten sind also schier grenzenlos! 

Der Hoodie ist klassisch und gerade geschnitten, in der Weite nicht sackig aber gut geeignet auch für stabiliere Sweatshirtstoffe. Er steht Jungs genau so gut wie Mädchen. Man kann ihn mit der klassischen Bauchtasche oder aber mit pfiffigen Eingrifftaschen nähen, die mit Dreiecken aus SnapPap verstärkt werden und total im Trend liegen.

An dieser Stelle will ich schon einmal kurz auf das Taschensystem im Buch eingehen. Ich habe für das Buch dreierlei Taschen entwickelt, die alle vom Grundprinzip gleich genäht werden und sich durch die Breite des Eingriffs und durch die finale Verarbeitung unterscheiden. Am Hoodie sind dabei schlitzförmige Eingrifftaschen mit SnapPap-Verstärkungen vorgesehen, Collegejacke und Blouson haben (falsche) Leistentaschen und die Fleecejacke wird mit Reißverschlusstaschen versehen. Das Grundprinzip wird ausführlich im Video zum Blouson geschildert und außerdem in Wort und Bildern im Grundlagenteil erklärt. Durch Abgleichen der Breite des Eingriffs lassen sich aber grundsätzlich alle drei Taschen untereinander austauschen, also z.B. der Blouson mit Reißverschlusstaschen und der Pulli mit Leistentaschen nähen. 

Neben den Taschenvariationen stehen eine hochgeschlossene, sogenannte "Astronautenkapuze" mit oder ohne zwischengefasstes Bündchen, eine Wickelkapuze und ein Wickelkragen für den Halsausschnitt zur Wahl. 

An den Beispielmodellen habe ich zusätzlich versucht, ein paar Anrergungen unterzubringen, wie man mit einfachen Mitteln Teenie-taugliche Verzierungen anbringen kann.  Auch Unistoffe wirken so immer wieder neu und besonders.Alle Materialien dazu habe ich über Snaply.de bezogen. 
Hier an diesem schlichten Hoodie aus Steppsweat  mit korrespondierendem Bündchen habe ich z.B. die Astronautenkapuze mit Zierösen versehen, hinterlegt mit SnapPap plus (schön weich!) und eine kleines Label mit ausgestanztem Stern am Saum angenäht.
 
Beim Hoodie aus Surfbrettern, einem der Swafing-Exklusivstoff aus der Feder von Lila-Lotta, habe ich bewusst auf Details verzichtet, um den Stoff alleine wirken zu lassen. Kontrastfarbene Bündchen an Säumen, Bauchtasche und Kapuze setzen kleine optische Highlights.
 Der graue Hoodie mit Wickelkapuze hat neben SnapPap plus Details noch eine Applikation aus Bügelfolie. Dazu habe ich einfach 2x2cm große Quadrate ausgeschnitten, angeordnet und aufgebügelt. Wer ein Herz für Computerspiele hat, erkennt sicher die Anspielung.
  
 Die schönen Hoodies meiner Probenäherinnen findet ihr hier:

 All diese Kombimöglichkeiten gelten natürlich auch für das Hoodiekleid. Es ist lang und tailliert geschnitten, mit breitem Saumbündchen und kann ebenfalls mit Taschen-, Kapuzen- und Kragenvarianten genäht werden. 
Das sehr schlichte beerefarbene Kleid vom Titelbild hat kontrastfarbene Bündchen, farblich passend zum Futter des Wickelkragens und Eingrifftaschen, die mit abgerundeten Dreiecken seitlich verstärkt werden. Beide Varianten Dreiecke sind als Vorlagen enthalten.
Mein Tochterkind präsentiert ein Hoodiekleid aus dem wundervollen Watercolour-Blümchen Sommersweat, designed von Cherry Picking exklusiv für mein Buch. Bauchtasche, Wickelkapuze und farblich passendes Bündchen und Kapuzenfutter, kombiniert zu einer Treggings aus Jeansjersey, ebenfalls aus dem Buch, sorgen für einen coolen und doch bequemen und kindgerechten Look.
 Meine Probenäherinnen haben sich ins Zeug gelegt und präsentieren ihre Hoodiekleider unter den folgenden Links:

Das KLIMPERKLEIN-Buch mit Jersey-Nähideen in den Größen 104-164 erscheint am 14.06.2017 im Frechverlag, kann bereits jetzt vorbestellt und am Erscheinungstermin in allen Buchhandlungen online und stationär erworben werden. 

Liebe Grüße, Eure Pauline

Samstag, 3. Juni 2017

Klimperklein beim Familienleicht Onlinekongress


Ab heute könnt ihr beim Familienleicht Onlinekongress* für 24h gratis von mir sehr ausführlich erfahren, wie ich das mit dem Onlinebusiness neben der Familie im Alltag umzusetzen versuche. Lena und ich haben ganz lange geplaudert und vielleicht ist für den ein oder anderen eine Idee dabei, eigene berufliche Perspektiven zu schaffen?

Außer mir nehmen ganz viele andere tolle Unternehmer teil, die Wert darauf legen, Familie und Arbeiten unter einen Hut zu bekommen und ihre Erfahrungen mit euch teilen wollen, der Kongress ist also in jedem Fall einen Besuch wert!

Liebste Grüße, Eure Pauline

*Affiliate Link

Freitag, 2. Juni 2017

KLIMPERKLEIN: Basicshirt und schmales Mädchenshirt

 Ein bisschen verspätet folgt heute der zweite Teil der Vorstellung der Schnitte aus dem am 14.6.2017 erscheinenden KLIMPERKLEIN-Buchs: Das Basicshirt und das schmale Mädchenshirt!


Das Basicshirt mit Ausschnittdetail ist ein gerade geschnittenes Shirt normaler Weite, das Jungen wie Mädchen gleichermaßen gut steht. Zugegeben hatte ich aber beim Entwickeln ein schönes Basicteil auch für die schmaleren Jungs vor Augen, das wenigstens ein kleines Extra haben sollte. Am Ende habe ich mich für ein von mir geliebtes Stilmittel, ein appliziertes Dreieck am Halsausschnitt entschieden. So eins hat sicher jeder schon an Kaufkleidung gesehen. Schnell und einfach genäht wirkt es erstaunlich professionell und pfiffig. Ob Unistoffe gemixt oder Kontraste auf Mustern, so ein Dreieck bringt viel Effekt bei kleinem Aufwand (wie hier Bündchen Heike blau mit Verena Sternen in rot).
Das Shirt selber kann sowohl mit Ärmelbündchen als auch gesäumt genäht werden, beide Ärmellängen sind im Schnittmuster eingezeichnet und auch die Schnitteile für Ärmelbündchen sind enthalten. Diese sind so geformt, dass die Bündchen nahezu ungedehnt angenäht werden und trotzdem am Handgelenk anliegen. Ich mag das farblich gemixte Shirt aus melange-Unis (Jaro von Swafing) besonders gerne.
 Ich habe leider keine Fotos unserer Shirts, aber bei den Probenäherinnen könnt ihr stöbern gehen:
Matis Zauberwelt
Caraluna
Piechens
Kuckucksblume

Für meine Tochter mag ich körpernahe, taillierte Shirts sehr und somit war klar, auch ein solches soll mit ins Buch. Das Shirt sitzt an Schultern und Ärmeln schön schmal und am Körper mit zunehmender Größe figurbetonter, natürlich mehr oder weniger, je nach Statur. Meine schöne Tochter auf den Bildern ist zierlich und ein kleines, kindgerechtes bisschen Platz in der Weite hat sie noch. 
Das Shirt ist im Buch aus wunderschönem Baumwolljersey "Nadine" , meliert mit Punkten, in der Version mit schmalem Halsbündchen und gesäumten Ärmeln vertreten und außerdem aus Verena Jerseydots als Kombiteil zur Jeggings in der komplett eingefassten Version.


Zwar werden die Shirts hier sehr gerne getragen, wurden jedoch nie fotografiert. Dafür lasse ich meine Probenäherinnen sprechen:

Das Buch kann bereits beim Verlag, bei Amazon und allen Buchhandlungen vorbestellt werden. Morgen geht es weiter mit dem Hoodiebauklasten, ich denke, der wird euch gefallen. 

Herzliche Grüße, Pauline

Donnerstag, 1. Juni 2017

KLIMPERKLEIN: Simples Shirt und T-Shirt


Heute geht es los: Ich habe die Ehre, euch die fantastischen Werke meiner Probenäherinnen zum am 14.6.2017 erscheinenden KLIMPERKLEIN-Buchs präsentieren zu dürfen. Dabei stelle ich jeden Tag 2-3 Schnittmuster genauer vor und verlinke euch die Blogbeiträge der Probenäherinnen, damit ihr stöbern gehen könnt...

Den Anfang macht das simple Shirt mit den angeschnittenen Ärmeln und dem asymmetrischen Saum. Es besteht nur aus zwei Schnittteilen, die an den Schultern und seitlich zusammengenäht werden. Der Hals bekommt ein schmales Bündchen oder eine Einfassung, die Unterkante, die hinten länger ist als vorne, wird gesäumt und die Ärmel wahlweise gesäumt oder mit einem gekrempelten Bündchen versehen. Beide Varianten sind im Buch beschrieben. 
Das fliederfarben-melierte, gesäumte Shirt besticht im Buch zusätzlich durch ein cooles, geometrisch inspiriertes Bügelbild. Dabei werden Dreiecke aus zwei Farben Bügelfolie mit einer Schablone ausgeschnitten, angeordnet und aufgebügelt. Ein Plotter ist dabei nicht notwendig, Stift und Schere reichen aus. Es kann sehr einfach sein, individuelle Verzierungen auf Kleidungsstücken anzubringen, die dazu auch noch cool aussehen. Es war mir ein Anliegen, mit diesem Buch zu zeigen, dass dazu keine teuren Hilfsmittel oder aufwendige Techniken notwendig sind und es auch für ältere Kinder viele Möglichkeiten gibt. 
Das gepunktete Shirt im Buch hat gekrempelte Ärmelbündchen aus Unijersey. Diese werden als breites Bündchen auf voller Weite und doppelter Breite zugeschnitten, normal wie Bündchen ungedehnt angenäht, aufgeschlagen und mit einigen Stichen fixiert. Ein toller Effekt mit wenigen Handgriffen! Es gefällt mir in diesem Buch besonders, dass solche kleinen Spielereien explizit im Text mit Modellfoto als Variante erklärt werden.
Beispiele meiner lieben Probenäherinnen findet ihr hier:
Tüdeltante
Ninnananna
Caraluna
Minchens Einzelstück
Piechens
Wunschkind
Hummelswerk 
Ein paar kleine Schnappschüsse von uns habe ich auch:
 (Gern getragen, wie man sieht...)

Das legere T-Shirt ist das perfekte Sommerteil für die Jungs. Als klassisches Kurzarmshirt kann es mit einer modischen Passe und einer aufgesetzten Brusttasche genäht werden oder ganz einfach am Stück als Basicteil, das viel Platz für Applikationen oder Bügelbilder bietet. Beide Varianten sind im Buch erklärt.
Ich habe einen sehr schmalen und einen eher breit gebauten Sohn und mag Langarmshirts gerne körpernah, T-Shirts für den Sommer aber immer luftig weit geschnitten. Dieser Vorliebe trägt dieses Schnittmuster Rechnung. Die Ärmel sind etwas länger und ebenfalls lässig geschnitten, wie man es von klassischen Herrenshirts gewohnt ist.
Die Passe setzt gemusterte Stoffe in Szene, ohne sie bei den größeren Größen überladen zu wirken zu lassen. Die Brusttasche verleiht zusätzlich das gewisse Etwas. Ich liebe diesen Look, egal in welchem Alter. Sterne und Unistoffe, zusammen mit graumeliert, das entspricht genau meinem Geschmack. 
 T-Shirt Basics kann man außerdem nie genug haben. Superschnell genäht ist so ein gesäumtes Shirt und bietet ganz viel Raum für Kreativität. Die aufgenähte Applikation ist Teil des „Surfing“-Exklusivstoffes aus der Feder von Lila-Lotta, einen herzlichen Dank an dich, Sandra, für die wunderschönen Designs! Das Motiv, bunte Surfbretter auf jeansblau (wir treffen den Stoff am Hoodietag wieder) wird durch einen breiten Streifen ergänzt, auf dem sich coole Surfermotive auf Weiß befinden: Einfach ausschneiden, aufnähen, fertig. Perfekt korrespondiert der Palmensweat der Skatershorts, die ich euch später noch vorstelle. Alle Exklusivstoffe treffen etwa Mitte Juni bei Swafing ein und gehen anschließend an den Stoffhändler eures Vertrauens raus.
Bei den Probenäherinnen gibt es tolle Shirts zu sehen:
Caraluna
Matis-Zauberwelt
Kuckucksblume
 Hier bei uns sieht das so aus:
 Dieses Shirt habe ich für das Covershooting vom KLIMPERGROSS-Buch genäht :)
Ich hoffe, euch gefällt der erste Teil, morgen folgen die Langarmshirts!

Ganz liebe Grüße,
Eure Pauline