Mittwoch, 23. Dezember 2015

eBook Kinderkleid - mein Endspurt vor Weihnachten

Soooo, ich konnte nicht schlafen gehen, bevor das geschafft war: Es ist vollbracht, hoffe ich, ich kann nicht mehr geradeaus gucken. Ein verflixter Fehler im Linienmuster hat mich über 3h beschäftigt gehalten. Fast wäre der Computer an die Wand geflogen, aber über dilettantische Umwege hat es dann doch irgendwie geklappt:

Das Kinderkleid ist online und als kleines Weihnachtsdankeschön gibt es auf das eBook bis zum 24.12.2015 23.59Uhr 24% Rabatt, es kostet also nur 5,24Euro statt 6,90Euro. 
Im Shop: www.klimperklein.com/ebook-kinderkleid
Dawanda: http://de.dawanda.com/product/93109587-ebook-kinderkleid-44-134-schnittmuster-tunika

Zusätzlich gibt es auf ALLES im Onlineshop unter www.klimperklein.com bis zum 24.12.2015 23.59Uhr satte 24% Rabatt!
Auf Dawanda gilt der Rabatt nur für das neue Kinderkleid eBook.


Mit dieser besonders hübschen Grafik (mit Liebe gemacht, sag ich euch, hihi) wünsche ich euch einen super Endspurt vorm Fest und hoffe, eure Liste ist kürzer als meine...

Ganz liebe Grüße, Pauline

PS: Einen hab ich noch: Das letzte Kleid fürs eBook traf bei der Tochter voll ins Schwarze. Bodenlang verlängert, mit Glitzerchiffon und Satinband, angelehnt an einen populären Zeichentrickfilm... Sie will es in den Kiga tragen. Ich glaube, das kann ich leider nicht erlauben, die kleine fluffige Wolke bekommt zum Weihnachtsfest ihren großen Auftritt...

Dienstag, 8. Dezember 2015

Nähen mit Jersey - kinderleicht! MEIN BUCH!

Über ein Jahr habe ich diesem Posting entgegen gefiebert, jetzt platze ich fast vor Freude, euch mein jüngstes Baby vorstellen zu dürfen:
MEIN BUCH! 

"Nähen mit Jersey - kinderleicht!" 

ist sein Titel. Enthalten sind Schnittmuster und Anleitungen für über 30 Modelle in den Größensätzen 56-92 und 98-134, mit denen ihr euer Kind von Geburt bis ca. 8 Jahre nahezu vollständig einkleiden könnt. Über Bodys, Babyanzüge, Mützen, Schals, Hosen, Shirts und Pullis in vielen Variationen findet ganz sicher jeder sein Lieblingsstück. 
Ich stelle euch die einzelnen Modelle in der nächsten Zeit noch genauer vor, der ein oder andere versteht dann sicher, warum ich mich bisweilen bedeckt gehalten habe, was für ein Schnitt z.B. unsere geliebte Raglanpullis oder Wollstrickjäckchen sind. 
Dazu gibt es eine über 30 Seiten lange Grundanleitung, die auch für Nähanfänger die Verarbeitung von Jerseystoffen zur Freude werden lässt. Materialkunde, Grundtechniken und pfiffige Details wie Taschen, Paspeln und Applikationen werden ausführlich beschrieben und machen so das Nachnähen der Modelle anhand der anschaulichen Textanleitungen zum Kinderspiel. 

Um zu verstehen, warum das für mich die Welt bedeutet, muss man wissen, dass ich schon als kleines Kind davon geträumt habe, ein Buch zu schreiben. Meine Bücher und Zeitschriften verlegte ich persönlich im "Parlent-Verlag", Empfänger der Werke waren zumeist meine Großeltern, die mit der Verlagsdirektorin, Klein-Pauline, Briefe, Gutscheine und Coupons austauschten. 
Klein-Pauline wurde groß, kam mit dem Erstellen von eBooks ihrem Traum schon ziemlich nahe, aber gebunden und auf Papier, der Traum blieb.
Nun kamen mehrere ungeplante Faktoren zusammen und das Schiksal wollte es, dass sich zwischen mir und mein Buch noch ganz entzückende Babyzwillinge drängelten. Ein Buch zu schreiben quasi im Wochenbett mit Zwillingen ist definitiv nichts, was ich wiederholen würde. Trotzdem, jeden Nervenzusammenbruch war es wert, als ich erst das bebilderte Manuskript zur Korrektur in den Händen hielt und vor ein paar Tagen dann die Ankündigung im Internet sah: Da ist es, MEIN BUCH!

Das Buch erscheint am 18.1.2016 und kann bereits beispielsweise auf der Topp-kreativ Seite:
oder bei Amazon:
oder beim Buchhändler deines Vertrauens vorbestellt werden. 

Ich stoße jetzt mit einem Glas Mineralwasser auf diese fantastische Neuigkeit an und bin meiner Familie, dem geduldigen Team des Frech-Verlags und meinen tollen Probenäherinnen (die garnicht wussten, was sie da probenähen) unendlich dankbar!

Sonntag, 6. Dezember 2015

Retrokuschelanzüge

Ich liebe auch meine 7,5 Monatsbabys nach wie vor in Anzügen und ich liebe Nicki und wenn meine Babys Nickianzüge tragen, dann habe ich so wundervolle Schmusis, dass sie, seit ich diese beiden hier fertig genäht habe, kaum etwas anderes tragen. 
Es versteht sich von selbst, dass ich als eingefleischter Lillestoff Fan die neuen Uni-Nickis ausprobieren musste. 100% Baumwolle ist halt wirklich klasse, ich mag den Polyesteranteil in den gängigen Nickis nicht besonders. 
Zu dem Zeitpunkt gab es noch nicht die herrlichen Mädchenfarben, also musste ich senf und petrol eine Tussi-Note verleihen. Kombiniert mit meinen geliebten Little Bloomy Dream Stoffen ist das ziemlich gut gelungen, wie ich finde. 
Der Schnitt ist mein Kuschelanzug, ein lässiger Anzug mit Reißverschluss oder Knöpfen, der aus Nicki, Sweat, Frottee und Co genäht den ganzen Tag über bequem und kuschelig ist.

Ich habe dir komplette Vorderkante mit der Cover eingefasst und den Reißverschluss einfach dahinter genäht. 

Die Naht im Nacken habe ich vorher mit einem Streifen Jersey versäubert. Der Kinnschutz darf auch nicht fehlen.

Ich habe Endlosreißverschluss verwendet, der hat den Vorteil, dass man sich direkt einige Meter parat legen kann und dann immer die passende Länge zur Hand hat.

Der Kontrast beere-senf hat mich besonders positiv überrascht und war eine spontane Eingebung.
Der Farbton findet sich so ähnlich in den Blättern der Blumen wieder.
Mit dem Reißverschluss ist der Anzug blitzschnell an- und ausgezogen, durch die lässige Weite ist Wickeln auch mit der Öffnung nur bis zum Schritt.
An dieser Stelle würde ich gerne erbaulichere Tragefotos zeigen, aber es wird so fürchterlich schnell dunkel, ich arbeite noch dran... Genau so wie am Schnitt, meinem persönlichen aktuellen Favoriten. 
Falls sich einer fragt, warum die das denn nicht einfach chronologisch abarbeitet: Das ist nicht ganz so einfach. Ich habe mehr Rechner- als Nähzeit, daher kann ich besser Schnitte bearbeiten als Anleitungen fotografieren. Aber ich arbeite an Lösungen und hoffe, es wird bald besser...