Montag, 23. November 2015

Den Adventskalender gewonnen haben...

Liebe Regina, auch, wenn du dein größtes Weihnachtsgeschenk schon hast, kann ich dir hoffentlich mit dem Kalender eine Freude machen. Random wählte deine Kommentarnummer.
Auf Facebook wählte die Glücksfee Nancy Schunke. 

Ihr Lieben, bekomme ich eure Adressen an info (a) klimperklein.com ? 

Ganz herzlichen Dank für die rege Beteiligung, das macht so doppelt großen Spaß. Ich hoffe, ich kann euch bald wieder eine Freude machen, dann aber allen...
Habt eine tolle Woche!

Samstag, 21. November 2015

Verlosung: Ein Adventskalender für Nähverrückte!

Kennt ihr das? Alle Jahre wieder packt oder kauft man artig Adentskalender für seine Lieben, vielleicht sogar für sich selber, aber insgeheim wünscht man sich doch, dass jemand kommt und einen unaufgefordert mit einem Adventskalender genau passend zur aktuellen Leidenschaft überrascht. 
Meine Kinder sind Banausen, alle Versuche, sie von den Vorzügen eines selbstgemachten Adventskalenders zu überzeugen scheitern jedes Jahr aufs Neue. Muss ich anderswo Muttipunkte sammeln, ich gebe ja zu, ich reiße mich jetzt nur ganz mäßig um das Nähen von 3, bald 5 Sätzen von 24 Säckchen. 
Vor drei Jahren wollte ich dann mal ganz cool sein und habe zwei Kalender zum selber befüllen gekauft. Tja, die kamen lang nach dem 1.12. hier an und fristeten seither ein trostloses Leben im Keller, übertrumpft von Lego Starwars und Barbie Schminke.

Dann eben anders! Dieses Jahr habe ich sie befreit und mit jeweils 24 Kleinigkeiten gefüllt, die Nähbegeisterten sicherlich Freude bereiten. Die, nennen wir es "kreative" Gestaltung nahm zwei Mittagsschläfchen der Minimausis in Anspruch, man sehe mir daher die Umsetzung auf Kindergartenniveau bitte nach, der Inhalt ist saucool, wirklich!
 Falls sich da Fragezeichen auftun: Das ist rot wie Klimperklein und Weihnachten, inkl. dem originalen Klimperklein Label-Fähnchen. Dazu ein Haufen Maskingtape, welches auch die Ränder in güldene Punkte hüllt. Zumindest, wenn man es regelmäßig wieder fest drückt, Notiz an mich: Nächstes Mal greife ich zum Markenprodukt. 
 Jedenfalls, die Füllung habe ich in zwei weiteren Schlafintervallen liebevoll zusammengestellt, nicht immer völlig identisch, aber stets Tagessynchron die gleichen Produkte, die mit allesamt viel Freude bereiten. 
Und nun? Nun verlose ich jeweils einen Kalender hier im Blog und einen drüben auf Facebook

Wer an der Verlosung teilnehmen will, muss lediglich hier unter diesem Posting (oder/und bei Facebook, doppelte Teilnahme ist erlaubt) kommentieren und mir verraten, was euer größter Weihnachtswunsch ist. 

Die Verlosung beginnt heute, am 21.11.2015 um 20.30Uhr und endet am 23.11.2015 um 20.30Uhr. 

Im Anschluss werde ich jeweils im Blog und auf Facebook per Zufallsgenerator einen Gewinner ermitteln und diesen öffentlich Kund tun. Zum Verschicken brauche ich dann im Anschluss natürlich eure Anschrift per Email. Leser aus Österreich und der Schweiz dürfen sehr gerne teilnehmen, allerdings kann ich beim Versand ins Ausland noch weniger versprechen, dass der Kalender pünktlich ankommt. Verschicken werde ich mit versichertem Versand, sobald mit die entsprechende email Adresse vorliegt. 

Jetzt bin ich ganz gespannt, ob ihr meine kleine Überraschung für euch mögt und freue mich über jeden Leser, der mir hier trotz meiner ständigen Abwesenheit treu bleibt!

Montag, 9. November 2015

Wickelschlafis erste Generation

Komisch eigentlich, drei Kinder lang konnte ich Anzügen mit Fuß nur sehr wenig abgewinnen. Die müssen stets genau passen, sonst verheddern sich die Füße schneller als man gucken kann irgendwo im Anzugkörper und das Baby mutiert zum frustrierten Knoten. 
Natürlich besitzen wir trotzdem ein paar Modelle gehabt und fünf Kinder haben gereicht, um die entscheidenden Eckpunkte auszumachen und mir ermöglicht, nachdem ich diesen seltsamen Anfall von Schlafanzug-mit-Fuß-Liebe diagnostiziert hab, ein eigenes Schnittmuster zu basteln. 
Und Prototypen zu nähen, im Zwillingslook, aus dem putzigem Pilzgestöber Jersey von lovely for long. Der schrie einfach Zwillinge. 
Gewickelt, ist klar, ich mag gewickelt. 
Mit Bündchen/Einfassung und Beleg auf der anderen Seite, für eine breite, auch beim Strampeln lückenlose Überlappung.
 Und der neuen Generation Fuß. Die Kappe mündet in die Seitennaht. Das näht sich super und ermöglicht theoretisch eine Knopfleiste zum Wickeln im Schritt, trotz Fuß. 
Der Gummizug an der Ferse hält den Fuß zusätzlich sicher an seinem Platz, sodass auch eine Größe Zuwachs toleriert werden würde. 
 Die Anzüge haben Größe 68 und die Mausis sind (heute frisch gewogen und gemessen) 70cm lang. Ich kanns kaum aushalten, wie süß sie in ihren Anzügen sind. 
Jetzt bitte etwas Zeit, um dreihundertfünfundsechzigtausend davon zu nähen und ein paar Fotos für eine Anleitung zu schießen.  

Dienstag, 3. November 2015

Strick-Jäckchen

Hoppala, da hat sich doch ein Schnittmuster einfach so vorgedrängelt? Ja, ich weiß, ich muss dringend meine Babyschnitte abarbeiten und glaubt mir, das mache ich auch! Aber da war dieser Punktestrickstoff, den eine liebe Probenäherin von mir auf den Stoffmarkt gefunden hat und mir ihren Rest geschenkt hat, und wie er da so neben dem grauen Bündchen lag, da MUSSTE er einfach eine kleine Strickjacke werden.
Schlicht und einfach, Raglan, lässig geschnitten und mit der Cover eingefasst.
(Babylock Coverstitch, einfach faltender Einfasser über eBay)
Dazu herzallerliebste Jerseydrücker von 3exter
(Die man mit den ebenfalls dort erhältlichen Adaptern mit der Prym Variozange angbringt)
Ärmelbündchen als Abschluss sind hübsch und passen einfach länger, da man sie besser krempeln kann als gesäumte oder eingefasste Ärmel.
 Angezogen, zur Jeans, hach ja, das mag ich sehr!
 Und dann war da dieser Moment Freizeit, den ich mir am Wochenende manchmal abends nehme, und da hat sich einfach so der Schnitt gradieren lassen. Und dann war da dieser Moment Nähzeit, in dem sich einfach zwei herzige Jaquardjäcken und eins aus Glitzer unter die Nähmaschine gemogelt haben... Sowas aber auch! 
Jetzt messe ich artig die überarbeiteten Ausschnitte vom Babykleid aus, damit ich das endlich ins finale Probenähen jagen kann... Nein, die Wickeljacke hab ich auch nicht vergessen! Die bekommt noch eine dreiteilige Kapuze, dann kommt die hoffentlich auch bald zu euch nach Hause. 

Sonntag, 1. November 2015

Glitzer BlingBling

Unsere absoluten Lieblingspullis reloaded: Raglanpullis aus genialem Glitzersweat über Aladina. Mit  Rippbündchen und sonst nichts als dem klassischen "Sweater-Dreieck" aus Bündchenstoff vorne am Ausschnitt appliziert. 
 Ok, um den Look abzurunden habe ich die Nahtzugabe am hinteren Halsausschnitt noch versäubert. Die Dreiecke habe ich mit Wabenstich und Nähmaschine aufgenäht, weil mir das Umfädeln der Covermaschine zu langwierig war. Nächstes Mal mach ich es noch "realistischer". 
(und ja, das pinke Dreieck ist sauschief, Babys, die im Hintergrund aufwachend zu zappeln beginnen, zwingen mich zu Kompromissen...)
 Dieses Bild ist etwas über eine Woche alt, da waren die Mausis genau 6 Monate alt. Meine Riesenbabys! Eins dick, eins dünn, beide absolut großartig und aktuell absolut fiese Schläfer, hahaha.
Zum Schnittmuster der Pullis gibts näheres Anfang nächsten Jahres...