Mittwoch, 3. Oktober 2012

Tutorial Umschlagbündchen Ärmel

Ich möchte gerne mit euch teilen, wie ich schnell und einfach Umschlagbündchen aus Bündchenware oder Jersey nähe, die anschließend ganz normal an den Ärmeln angebracht werden können. Sehr praktsich für Überziehpullis oder Kuschelanzüge für die Kleinsten!

Zunächst müsst ihr eine Größe wählen. Ich hab mich hier für 8x8cm entschieden. Das sollte für Größe 56 inkl. Nahtzugabe passen. Tendentiell sollten die Bündchen etwas breiter sein als normale Ärmelbündchen, denn sie sollen ja nicht oberhalb, sondern auch über der Hand sitzen. Orientiere dich am besten an einem vorhandenen Schnittmuster in entsprechender Größe und gib etwa 0,5-1cm Breite dazu.
Die Breite kommt immer stark auf die Dehnbarkeit des Materials an. Dies hier ist sehr dehnbares Hilco Rippbünchen.
Schneide dir ein passendes Schnittmuster aus Papier zu. Das ist Schnittteil Nummer 1.

Nun folgt Schnittteil Nummer 2. Es ist genauso breit wie Nr. 1, jedoch 1,5mal so lang. Die zusätzliche halbe Länge bildet später den Umschlag. Schneide auch dieses Teil (bei mir in den Maßen 8x12cm) aus Papier aus.

An einer der schmalen Kanten notierst du dir, dass sich hier der Bruch befindet.

Jetzt legst du Nr. 1 entsprechend auf den Stoff auf und schneidest es im Bruch zweimal zu.

Verfahre ebenso mit Nr. 2.
Nun hast du insgesamt 4 Stücke, der Zuschnitt ist jetzt komplett.

Nun kommt es auf die korrekte Faltung an.
Nimm zunächst eines der Nr. 1 Schnittteile und falte es auf, rechte Seite nach oben.
Dann nimmst du eines der Nr.2 Teile und legst es gefaltet, mit der rechten Seite nach außen, auf Nr. 1 auf. Die kurzen offenen Kanten von Nr. 2 liegen an einer Seite bündig mit Nr. 1.

Anschließend faltest du das Paket sorgfältig auf die Hälfte.
Achte dabei gut darauf, dass die Teile sich nicht verschieben.

Schließe jetzt die Seitenkanten durch alle Lagen durch. Ich nehme dazu den dreifachen Geradstich, damit ich die Nahtzugabe anschließend bequem einkürzen kann und die Seiten nicht allzu knubbelig werden.

Nähe von der offenen Seite zur Geschlossenen und achte dabei sorgfältig darauf, dass alle Stoffe dicht aufeinander liegen.

Schneide jetzt die Nahtzugaben auf ca. 2-3mm zurück.

Fast fertig, nun musst du das Bündchen nur noch durch die richtige Öffnung umkrempeln. Suche dafür von unten zwischen den Stofflagen die Öffnung, an deren Ende sich der Umschlag befindet. Krempele nun durch diese Öffnung die Innenseite nach außen.

Jetzt hast du ein normales Ärmelbündchen mit Umschlag auf einer Seite...

Zugekrempelt sieht das so aus:

Nähe anschließend die Bündchen wie gewohnt an die Ärmel an, wie zum Beispiel hier. Einmal umgeschlagen sind es ganz gewöhnliche Ärmelbündchen, ausgeklappt halten sie zuverlässig die gröbste Kälte ab.





Ich wünsche viel Spaß beim Nacharbeiten und immer warme kleine Hände.

Kommentare:

  1. Ganz toll!!
    Lieben Dank für die tolle Anleitung, Du machst das wie immer so, dass man denkt: alles ist kinderleicht!

    Grüssli Melli

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Danke!
    Hab mich schon immer gefragt, wie das geht!
    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Oh man sind das Stoffschichten *g* Aber tolle Anleitung-ich hätte es viiiiel Komplizierter gemacht und wäre mit großer wahrscheinlichkeit verzweifelt ;o)

    LG, Antje

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank!! So ein Tutorial suche ich schon lange!
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. dankeschön! die werde ich dann beim Anzug für das Bauchbaby umsetzen :)

    liebste Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank, das kann ich gut gebrauchen! LG von Hella

    AntwortenLöschen
  7. Oh wow danke! Dann bleiben die kleinen Händchen auch nachts schön warm!
    (Ich wusste garnicht, dass es so etwas gibt...)

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbar, ich danke Dir für Deine Anleitung!! Und der Anzug ist mal wieder zauberhaft - aber das sind sie ja alle von Dir!!

    Ganz liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Super, danke für die Anleitung. Und der Anzug ist auch richtig toll geworden! Lg, TAbea

    AntwortenLöschen
  10. Superweib. Gib's zu, dein Tag hat 48 Stunden!

    AntwortenLöschen
  11. Du bist ein Schatz, vielen herzlichen Dank für die Anleitung ... das hat noch gefehlt :-)

    AntwortenLöschen
  12. Danke für die tolle Anleitung!!

    Besten Gruß, Grete

    AntwortenLöschen
  13. Vielen, vielen Dank für die geniale Anleitung! Ich bewundere, wie du das alles hinkriegst mit deinen drei Kids! Weiter so! Jane

    AntwortenLöschen
  14. Danke für die tolle Anleitung! Am nächsten Kuschelpulli werde ich das auf jeden Fall ausprobieren!!

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe mich auch die ganze zeit gefragt, wie man das ohne großen aufwand hinbekommt. super einfache anleitung. leider schafft meine nähmaschine diese dicken stofflagen nicht und auch sonst ist sie ein reinfall. nichts desto trotz werde ich es irgendwann auch mal versuchen. jetzt eine andere frage: wo bekomme ich die anleitung für den overall? der sieht klasse aus!!!
    lg diana

    AntwortenLöschen
  16. Wie praktisch! Genau das habe ich noch gesucht. Der Rest des Anzugs ist schon fertig! :) Ich werde die Bündchen mal mit der Overlock probieren...
    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  17. super! Sowas hab ich gesucht! Und schwupp hast du einen Leser mehr ;-)

    AntwortenLöschen
  18. Danke dir!

    Ich habe deine Anleitung bei mir verlinkt, damit ich sie immer wieder finde, sie ist super! :)

    Bunte Grüße von Frau Erdbeer

    http://erdbeers.blogspot.de/p/anleitungen.html

    AntwortenLöschen
  19. Ganz großes DANKE!!!
    Hätte nicht gedacht, dass ich das kann, - aber dann war es ganz einfach! Super schön!

    AntwortenLöschen
  20. danke! hätte ich es nur schon eher gefunden, habe im Winter ganz shcön rumexperimentiert mit diesen Bündchen und war nie ganz glücklich.... der nächste Anzug wird bestimmt durch deine Hilfe einfacher!!

    Danke

    Silke

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Pauline,
    was ist denn das für ein Schnittmuster für den tollen Anzug? Mein Sohn bräuchte in diesem Herbst und Winter dringend einen solchen.
    Unter deinen Schnitten in der Leiste oben links habe ich ihn nicht gefunden.
    Vielen lieben Dank und liebe Grüße
    Fenja

    AntwortenLöschen
  22. Danke liebe Pauline! Habe grade eine Walkjacke mit Deinen tolle. Bündchen genäht und bin begeistert vom Ergebnis. Eine tolle, verständliche Anleitung!

    AntwortenLöschen
  23. Herzlichen Dank für die tolle Anleitung! Wenn ich an einen Strampler Umschlag-Füße mache, kann ich dann genau so verfahren oder muss da noch eine Art "Hackenfalte" hinein? Hat das schon mal jemand gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich mal darangewagt und es einfach an den Füßen ausprobiert. Aussehen tut es schon ganz gut, Tragephotos kann ich leider erst in ein paar Wochen präsentieren ;-).

      Herzlichen Dank Pauline für die Anleitung!

      Löschen
  24. Ngaa hab grad nen kleinen Jumpsuit genäht in Größe 50 und diese Umschlagbündchen dazu verwendet. Echt klasse die Anleitung - vielen Dank!!!

    Liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  25. Gesucht und gefunden. Vielen Dank für die schöne Anleitung!!

    AntwortenLöschen
  26. Wow, sooo einfach ist das?! Danke für die tolle Anleitung :-)

    AntwortenLöschen
  27. welches SM ist denn der overall?

    AntwortenLöschen
  28. vielen Dank für diese tolle Anleitung!
    Unsere kleine Krümeli kann das bei dem Wetter super nutzen.

    Ich guck öfter hier bei dir vorbei, denk ich

    xoxo

    AntwortenLöschen
  29. Danke für die Anleitung
    Ich habe es umgewandelt & kleine Fäustlinge für meine Twins daraus gemacht
    Das Annähen ist echt tricky & perfekt ist es noch nicht :-(

    AntwortenLöschen
  30. super tolle Idee.
    ich habe mich mit den Füßen beim Strampler abgequält. Jetzt mache ich es so! Viel praktischer!!

    Danke

    AntwortenLöschen
  31. Danke Schön https://prolificprojectstarter.wordpress.com/2016/09/05/babygowns/

    AntwortenLöschen
  32. Du bist ein Schatz, tausend Dank für diese tolle Anleitung! Ich hatte mir den halben Tag das Hirn verrenkt und hatte fast aufgegeben, zum Glück bin ich dann auf Deine Seite gestoßen, jetzt bekommt mein Jüngster doch diese praktischen Krempelbündchen. Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen