Montag, 22. September 2014

Probenäher und Lilly Petrol

Darf ich vorstellen? Das Trägerkleid mit Allwetter-Ergänzung für die Anleitung. Aus herrlichem Lilly petrol, seit Samstag bei Lillestoff zu haben. Mal so eine ganz andere Farbe für einen "Mädchenstoff", und gerade deshalb so apart. Mit dunkelpink und einem winzigen bisschen türkis kombiniert.

Die Bauchtasche mit Bündchen tarnt sich ganz gut...
 ...und der hintere Halsausschnitt schick versäubert.
 Es steht dem Tochterkind so extrem gut, dass ich sie ganz schnell vorm Kindergarten noch für euch knipsen musste.
Jetzt bin ich wahnsinnig gespannt, ob alles passt und was ihr daraus macht. Ich wollte im Übrigen nur deshalb Trägerkleid Erfahrene, damit man sich nicht erst durch das eBook arbeiten muss und sofort mit der Erweiterung loslegen kann. Die Anleitung baut natürlich auf dem eBook Trägerkleid auf. 
Ich habe versucht die Größen mit Hilfe von Random und Aussuchen gut zu mischen und daher freue ich mich in dieser Runde auf die Ergebnisse von (verfügbare Größen in Klammern):
Tragemama (92)
zugeschnitten (86)
Kerstin (104/110, Kommentar 78)
Maike (98)
kouklitsa (116/122)
Kristina (134/140)
Schipfeline (80, 104)
Kathrin (Wichtelei)
Syrte (128/134)
Simone Littledreams (122/128, 152/158, 164)

Schickt ihr mir bitte eine email an klimperkleines(a)gmx.de ? Danke!

Ach, und übrigens: Heute ist der letzte Tag der 15% Aktion auf Dawanda und im Onlineshop!

Freitag, 19. September 2014

Ärmelkapuzenträgerkleid in knallig - Probenähen?

Mein Töchterchen ist überaus selbstständig. Das finde ich cool bei einer 4Jährigen, leider führt es aber auch dazu, dass sie gerne mal auf Wanderschaft geht. Schwups, schon ist sie verschwunden.
Mit diesem Kleid gehört das sicher der Vergangenheit an. Passend zur neuen rosa-lila-pink-ORANGE Liebe des kleinen Mädchens habe ich dieses Trägerkleid mit Ärmeln, Bauchtasche und Kapuze genäht. Der Hauptstoff ist der Lillestoff Blossom, Kapuze und Tasche sind aus Lillestoff Sommerjersey lila, der farblich perfekt passt.
Die Kapuze überlappt vorne großzügig und ist im Nacken mit einem Streifen versäubert. 
In der großen Bauchtasche finden alle Schätze Platz. 
Und da hoppst es auf und davon...
Die Ferien sind um, der Schnitt steht und ich habe heute Fotos gemacht. Vermutlich wird die Anleitung noch nicht fertig sein, aber ich mag trotzdem schonmal fragen: Wer mag probenähen?

Voraussetzungen: 
Du hast in der nächsten Woche (von Montag, den 22.9.2014 bis Sonntag den 28.9.2014) Zeit, mindestens ein Trägerkleid mit Ärmeln, Kapuze und Bauchtasche zu nähen und hast bereits vorher Trägerkleider nach meinem eBook genäht (da es sich hier ja um eine Ergänzung, nicht um ein eigenständiges eBook handelt). 
Wie das Trägerkleid gibt es die Erweiterung in den Größen 56 bis 164. Das Kleid kann natürlich auch ohne Kapuze und ohne Tasche genäht werden. 
Ein Blog oder eine Facebookseite sind keine Voraussetzung. Wichtig wären aber Fotos am Modell für mich zur Passformkontrolle. Daher sollte ein Modell zur Hand sein. Die Fotos werden natürlich nur nach Erlaubnis veröffentlicht. 
Hast du Lust? Dann kommentiere hier oder/und auf Facebook mit der verfügbaren Größe und deiner Näherfahrung (für eine gute Mischung). Ich lose dann am Montag Vormittag aus. 
Ich freu mich drauf!

Donnerstag, 18. September 2014

Selbermacher Rabatt auf Dawanda und im Onlineshop


Das Dawanda Special "Selbermacher-Rabatt" findet von Donnerstag, den 18.09.2014 (10 Uhr) bis Montag, 22.09.2014 (24 Uhr) statt. In dieser Zeit bekommt ihr 15% Rabatt auf Material, auch in meinem Dawanda Shop:
und ebenso solidarisch im Onlineshop 
(auf die eh schon günstigeren Preise):

Viel Spaß beim Shoppen! Ich mach jetzt endlich ein paar Fotos zum Trägerkleid mit Ärmeln, Kapuze und Tasche. Der Schnitt steht, ebenso der der Jacke. Es wird! Langsam...

Mittwoch, 10. September 2014

Ärmelträgerkleid romatisch

Ich weiß, es wird kalt, der Sommer ist vorbei und die Langarmzeit hat begonnen.
Das Schnittmuster steht, ist gradiert und vermessen und in wenigen Tagen zum Testen bereit. Bis dahin zeige ich euch noch meine weiteren Prototypen:
Heute die romatische Version aus wahnsinnig hübschem Tulip Love red Jersey von Lillestoff...
mit falscher Knopfleiste nach meinem Freebook (zum Download rechts seitlich hier im Blog auf das Bild klicken).
 Gesäumt und eingefasst mit der Cover. Ich finde die Farben des Stoffs so wunderschön.
Seither habe ich die Ärmel noch eine Spur weiter gemacht und bin sehr gespannt, wie sich das in den großen Größen ausgeht...

Samstag, 6. September 2014

Experimentelle Sweatjacke mit Lothar Stars

Wie hier bereits angekündigt, habe ich bezüglich meines Sweatjackenprojekts noch ein paar mehr oder weniger glorreiche Dinge ausprobiert. Die will ich euch natürlich nicht vorenthalten.
Hier also die Kuscheljacke des Jüngsten, genäht aus dickem Swafing Sweat und wunderschönem Lothar Stars blue Stoff von Lillestoff (hier unbedingt klicken und die tolle neue Homepage bewundern!). Eins meiner Stoffhighlights der letzten Zeit.
Was ist nun an dieser Jacke experimentell? Ich habe die Kapuze hochgezogen und den Halsausschnitt dafür erweitert. Dazu habe ich eine etwas retro-angehauchte Unterteilung vorne ausprobiert. Die Taschen sind wie bei der Collegejacke vom Schwesterchen gearbeitet.
 Ich steh auf meine Ösenlösung. Der Kinnschutz ist zu schmal geraten und ich bin nicht ganz sicher, ob hochgeschlossen wirklich so praktisch ist. Der 2,5Jährige hat jedenfalls kaum genug Hals.
 Die Unterteilung ist glaube ich etwas zu spitz, aber ich mag es. Einen doppelten Streifen würde ich gerne noch versuchen. So "Colour-Blocking" ist irgendwie cool.
 Die Belege sind bis zur Schulter gezogen, die Naht im Nacken ist verdeckt. Ich habe eine Lösung gefunden, wie man das auch bei der hohen Kapuze entspannt und schick nähen kann. Das wird mir beim Stehkragen noch zu Gute kommen.
Die Taschen mag ich grundsätzlich, ABER diese hier hab ich voll versaut. Viel zu breit, viel zu weit am Rand. Für Akzente hat das ggf. noch Potential, vielleicht bleibe ich aber doch bei klassischen Paspeltaschen.
Ich bin noch nicht sicher, was davon ich in eine Anleitung aufnehmen will und kann. Ich bin skeptisch, ob die hohe Kapuze mit einem weniger tiefen Ausschnitt funktioniert, oder ob das nicht kleine Kinder würgt. Optisch liebe ich solche Kapuzen, aber ist es wirklich praktikabel? Was meint ihr? Was gefällt euch?

Mittwoch, 3. September 2014

Puschenparade fürs Lädchen

 
Eieieiei, die Ferien haben zugeschlagen, hier ist es ja entsetzlich ruhig gewesen. Langsam kehrt der Alltag zurück und damit die Zeit und ich arbeite langsam alles Liegengebliebene ab. So stehen ja z.B. noch zwei Gewinner aus der Sommertop-Kreativaktion aus! Die verkünde ich die Tage.
Heute zeige ich mal die Puschenparade für unseren Laden, der Ende des Monats in Göttingen eröffnen wird. Es sind eher schlichte Modelle, mit Kreisstern- und Blumenmotiven aus der Big Shot. Das ist eine Stanze zum Kurbeln, mit deren Hilfe man z.B. Leder und Filz ausschneiden kann. Ein feines Teil, googeln lohnt sich.
Die Puschen habe ich alle nach meinem eBook aus Leder von hier in den Größen 18/19 bis 24/25 genäht.
 






 



 Ich freue mich schon, sie ins Regal einzusortieren...

Montag, 25. August 2014

Sweatjackenfieber

Für den Lilleshop Workshop im Oktober und das dazu gehörige Schnittmuster und eBook teste ich mich schon ziemlich lange durch die unterschiedlichen Verarbeitungsmöglichkeiten von Sweatjacken. Sowas mag ich ja total. Schließlich soll die Jacke von Außen und Innen schön aussehen und dabei trotzdem ohne Futter auskommen. Verdeckte Nähte und Belege spielen dabei eine große Rolle. Herrliches Getüftele.
 
 Mit dieser Jacke fing die Workshop-Idee an: Ich habe sie auf dem Lillestoff Nähtreffen genäht und dabei erfahren, dass sich viele dafür interessierten, wie man den Reißverschluss verbirgt, einen Kinnschutz arbeitet oder die Tasche einfach aufnähen kann. Die Jacke ist aus Sweatshirtstoff und Bündchen von Stoff und Stil, die Kapuze mit Jersey gefüttert.
 Die Bauchtasche ist mit Geradstich aufgenäht und hat Bündchen an den Eingriffen.
 Der Nacken ist mit Band versäubert und die Oberkante des Reißverschlusses verbirgt sich hinter einem Kinnschutz. Die Kapuze ist hier einfach gedoppelt.
 Vorne innen ist der Reißverschluss mit Belegen versäubert.
Diese grau-grüne Jacke ist die geliebte Kuscheljacke des großen Sohnes, genäht in 122 aus dem Stoff seiner Wahl. Die Bauchtasche ist an den Eingriffen mit Bündchen versehen, die Tasche selber mit der Coverlock aufgenäht. Die Ärmel-, Kapuzen- und Saumbündchennähte sind ebenso abgesteppt.
 
Diese Kapuzen mag ich am Liebsten: Die Außenkapuze ist zu einem breiten, potentiellen Tunnelzug um die Innenkapuzen geklappt. Die rückwärtige Naht ist mit einem Streifen versäubert. Der Kinnschutz ist ein Muss.
Die Reißverschlüsse sind wieder auf der Innenseite hinter Belegen verborgen. Mittlerweile habe ich die Belege oben bis zur Schulter verlängert, das sieht noch schöner aus.
Hier nochmal die Tasche im Detail. Für solche Nähte braucht es keine Covermaschine: Breite Zierstiche der Nähmaschine oder aber mit der Overlock versäuberte, offene Nähte haben den gleichen Effekt.
Diese Jacke hätte für den Kleinen sein sollen, ist aber mit 104 doch zu reichlich gewesen. Jetzt trägt sie der Sohn einer Freundin zwischen.  
 Der Sweat ist sehr dick und kuschelig, daher habe ich mich hier gegen ein Kapuzenfutter entschieden. Die Naht am Hals ist einfach abgesteppt. Geht auch. Der Kinnschutz darf nicht fehlen.
Die Belege sind aus dem Außenstoff gearbeitet,...
 ...die Tascheneingriffe sind gesäumt.
Das wären jetzt eher die Klassiker, ich hab noch ein paar andere Sachen ausprobiert und bin nicht von Allem so überzeugt, haha. Zeige ich noch.
Hach, ich freu mich drauf!
 
Beim Lillestoff Nähfestival sind zwar fast alle Kursplätze vergeben, aber Sonntag gibt es noch Tickets und Nähtische! Vielleicht hat der Eine oder Andere noch Lust dazu zu kommen?
Alle Infos gibt es HIER.